(Michael Demel - Der Opern Freund Nov 2020) 
[...] "Mit nur 27 Musikern im Orchestergraben bewirkt Sesto Quatrini wahre Klangwunder an Fülle, Farbigkeit und Transparenz. Die deutlich reduzierte Besetzungsstärke der Streicher bringt für den zweiten Akt sogar eine gut passende Anmutung von Salonmusik mit sich. Die Klangbalance ist zugunsten der Holzbläser und Hörner verschoben, welche einen duftigen, bunt schillernden Klangteppich weben." [...]